Golem Security

IT-News fuer Profis

Biometrie: Mastercard führt Bezahlen per Iris-Scan ein

Statt mit einer Karte authentifizieren Kunden sich mit biometrischen Kennzeichen. Verschiedene Merkmale sind geplant. (Biometrie, Security)

Betrifft iOS und MacOS: Angreifer können per Mail Facetime-Anrufe einleiten

Der Entdecker der Schwachstelle behauptet, sie lasse sich sehr einfach ausnutzen. Selbst ein aktiver Lockdown-Modus könne die unerwünschten Anrufe nicht blockieren. (Sicherheitslücke, Apple)

Geheimdienst deckt auf: China-Hacker dringen in 20.000 Fortinet-Systeme ein

Ziele der Cyberangriffe sind dem niederländischen NCSC zufolge westliche Regierungen, diplomatische Einrichtungen und die Rüstungsindustrie. (Cyberwar, Malware)

Basic Auth: Simple Passwortanmeldung wird bald in Outlook deaktiviert

Microsoft erinnert zudem daran, dass die Windows-Apps Mail und Kalender Ende 2024 nicht mehr unterstützt werden. (Outlook, Microsoft)

Schwachstelle in Windows: Angreifer können per WLAN Schadcode einschleusen

Ein Angreifer muss sich lediglich in WLAN-Reichweite zum Zielsystem befinden, um bösartigen Code auszuführen. Betroffen sind alle gängigen Windows-Versionen. (Sicherheitslücke, WLAN)
Link: Golem.de - Security